Arbeitsgemeinschaft IM-BR-LBV-IT NRW

Wer wir sind:

Eine Arbeitsgemeinschaft von vdla-Angehörigen und –Mandatsträgern, die weite Teile der „allgemeinen inneren“ Landesverwaltung NRW abbildet und vertritt.

Unsere AG besteht aus den Fachgruppen-Vorsitzenden sowie den von diesen  gestellten Personalratsvorsitzenden/ Funktionsträgern der Örtlichen Personalräte in folgenden großen Behörden/ folgendem großen Betrieb:

  • Innenministerium NRW (IM NRW)
  • Bezirksregierungen (BR’en) Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln Münster
  • Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW (LBV NRW)
  • Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT NRW)

mit insgesamt über 8000 Bediensteten und Beschäftigten.


Was wir nicht sind:

Wir sind kein elitärer Zirkel und kein Elfenbeinturm. Wir schwatzen auch nicht nur herum oder spielen Bullshit-Bingo, wir tun auch was. Und wir haben vielleicht einen komplizierten Namen, sind es aber ganz und gar nicht!

Was wir tun:

Wir haben uns gebündelt zum Wohle unserer Gewerkschaft, ihrer Mitglieder und damit letztlich der Angehörigen der teilnehmenden Behörden bzw. des Betriebes. Bei uns treffen dadurch buchstäblich hunderte von Jahren an Verwaltungs- und  Gewerkschaftserfahrung, an Insider- und Outsiderkenntnissen zusammen. Wir tauschen uns aus, wir helfen und inspirieren uns gegenseitig. Dem Landesvorstand arbeiten wir zu und können dadurch unsere Belange transportieren. Wir verstehen uns aber auch als Netzwerk- und Ideenschmiede. Wir können orthodox, aber auch unorthodox. Und wir werden gehört!


Wie wir das tun:

Wir treffen uns regelmäßig (ca. vierteljährlich) zu AG-Sitzungen an den Standorten der oben genannten Behörden/des Betriebes, wobei die Ausrichtung und damit der Sitzungsort  jeder AG - Sitzung rotieren; daneben treten wir im Einzelfall bedarfsweise und projektbezogen auch in der Geschäftsstelle der vdla-gewerkschaft zusammen, um Sonderfälle oder brandaktuelle Entwicklungen/Probleme zu behandeln. 

Die jeweils vorher einvernehmlich festgelegte Tagesordnung gibt den Rahmen vor, in dem wir uns zeitnah über einzelne Entwicklungen informieren  und beraten. Gemeinsam  wird versucht, kreative  Lösungsmöglichkeiten für Probleme in den jeweiligen Behörden bzw. im Betrieb zu finden.  Wir können da aber auch aktuell und flexibel sein, und wir tun das auch!

Bei alldem wird selbstverständlich stets die Anonymität z.B. bei Einzelpersonalien gewahrt; dies gilt ebenso für aktuelle Fälle des Personalvertretungsrechts. Das Vertraulichkeitsgebot des LPVG ist uns dabei Vorbild.

Auf diese Weise wollen wir abgestimmte Vorgehensweisen unserer Mandatsträger in Personalrat und Fachgruppe und nach Möglichkeit behördenübergreifend sicherstellen.

Auch die Erarbeitung von Grundsatzpapieren, Stellungnahmen  und Positionspapieren der vdla-gewerkschaft gehört zu unseren Aufgabenspektrum, z. B. zum LPVG NRW oder zum Dienstrecht einschließlich dienstrechtlicher Nebengebiete. Dies geschieht jeweils nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem Landesvorstand unserer Gewerkschaft. 

Die Bündelung gemeinsamer Interessen und die wirksame Verfolgung dieser Interessen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Selbstverständlich geht es dabei auch generell um gemeinsam interessierende Fragen bei der  Mitgliederbetreuung und Mitgliedergewinnung, um Abstimmung, Beratung und gegenseitige Hilfe in Zeiten von Fachgruppen- und LPVG-Wahlen.
Wir können dabei manchmal sogar Kosten und Aufwand sparen, wir sparen aber sicherlich nicht an Ideen, Informationen und Hilfe.  


Wie man/frau uns erreicht:

Die Leitung und die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft liegen in den Händen der Landesvorstandsmitglieder Theo Renninghoff und Roland Ferres. Sie sind entweder über die VdLA-Geschäftsstelle oder über den jeweiligen Fachgruppenvorstand zu erreichen.

Natürlich nehmen auch unsere Personalratsvorsitzenden, -mandatsträger oder Fachgruppen-Vorstandsmitglieder jederzeit gerne Fragen oder Botschaften an die AG zum Weitertransport entgegen.

Wonach man/frau uns fragen darf:

Nach allem außer den nächsten Gewinnzahlen…… :-)

Ob „es“ das in Sachen AG war:

Sorry, nein! Wir entwickeln nicht nur uns, sondern auch unser Web-Fenster weiter. Wir nehmen dazu sogar Ideen und Anregungen entgegen. Denn wir haben zwar auch Weisheit im Angebot, aber die nicht gepachtet! 

Ein Blick ins AG-Fenster soll sich auch künftig lohnen. Nur Mut, wir beißen nicht!

Drucken