17.05.2019 / vdla gewerkschaft

70 Jahre vdla gewerkschaft und kein bisschen müde

© vdla gewerkschaft
© vdla gewerkschaft

Unter dem Motto „70 Jahre und kein bisschen müde - die vdla gewerkschaft - basisnah - kompetent - vielschichtig - zukunftsorientiert“ feierte die vdla gewerkschaft am 15. Mai in Düsseldorf ihr 70-jähriges Bestehen. 150 Delegierte und Gastdelegierte sowie zahlreiche hochrangige politische Gäste und Vertreter der gewerkschaftlichen Dachorganisationen bildeten einen würdigen Rahmen, um dieses Jubiläum gebührend zu feiern.

In den Grußworten des Ministers der Finanzen des Landes NRW, Lutz Lienenkämper, und den Vertretern der Landtagsfraktionen wurde immer wieder die Bedeutung von Gewerkschaften für ein demokratisches Miteinander hervorgehoben. Auch wenn man zwangsläufig nicht immer einer Meinung sein kann, wurde deutlich, dass Dialoge in der thematischen Auseinandersetzung vielfach zu zukunftsorientierten Lösungsansätzen und somit zu einer Win-win-Sitaution für alle Beteiligten führen können.

Die gewerkschaftspolitischen Vertreter, wie der Bundesvorsitzende des dbb beamtenbund und tarifunion, Ulrich Silberbach, stellten in ihren Grußworten insbesondere die Bedeutung der Fachgewerkschaften für das Funktionieren der Solidargemeinschaft des dbb beamtenbund und tarifunion in den Vordergrund. Gerade die vdla gewerkschaft hat hierzu in der Vergangenheit einen bedeutsamen Beitrag geleistet und wird dies auch weiterhin tun, wie der Landesvorsitzende der vdla gewerkschaft, Himmet Ertürk, versicherte.

Im Mittelpunkt der Öffentlichkeitsveranstaltung des Gewerkschaftstages der vdla gwerkschaft stand aber deren 70-jähriges Jubiläum. Die Gratulanten verwiesen auf die Kontinuität, die ein solches Jubiläum belegt. Filmbeiträge ließen die Geschichte der vdla gewerkschaft noch einmal lebendig werden. Aber trotz aller rückblickenden Würdigung des bisher Geleisteten, lag ein besonderer Fokus auf den aktuellen und künftigen Herausforderungen, denen sich die vdla gewerkschaft stellen wird. Die Wettbewerbsfähigkeit des öffentlichen Dienstes in NRW bei der Gewinnung von qualiziertem Personal vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, Digitalisierung und das gesellschaftliche Problem beim Umgang mit undemokratischen politischen Tendenzen seien hier nur beispielhaft erwähnt.

Im Anschluss an den Gewerkschaftstag wurde dann aber auch noch ausgiebig gefeiert. Bei Musik, Bier, Wein und Sekt wurden die ein oder anderen Anekdoten der 70-jährigen Geschichte der vdla gewerkschaft nochmal in lockerer Runde hervorgekramt. Es wurde viel gelacht und die Delegierten und Gastdelegierten stellten einhellig fest: „Es war eine gelungene Veranstaltung“.

Kontakt

vdla dbb gewerkschaft
Graf-Adolf-Straße 84
40210 Düsseldorf

Tel: 0211 / 1795960
Fax: 0211 / 1795963
E-Mail: gst(at)vdla-dbb.de

Mitglied werden

Mitglied werden

Wir für Sie

Organigramm der vdla

vdla Fachgruppen