22.01.2021

vdla-aktuell 20.01.2021 "Politische Gespräche zu Verbesserungen für die Beschäftigten im Landesdienst werden fortgesetzt: CDU Fraktion"

VDLA GEWERKSCHAFT SETZT POLITISCHE GESPRÄCHE ZU VERBESSERUNGEN FÜR DIE BESCHÄFTIGTEN IM LANDESDIENST FORT

Zu den Themen rund um die Attraktivitätsoffensive, zu der sich dbb nrw und Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung getroffen haben, führt die vdla gewerkschaft politische Gespräche mit den demokratischen Fraktionen im Landtag.
Am Dienstag, 19.01.2021 trafen sich der Landesvorsitzende Himmet Ertürk, seine Stellvertreterin Ingrid Straub, sein Stellvertreter Thorsten Barzik und Landesvorstandsmitglied Roland Ferres mit dem personalpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag, Jörg Blöming.
Himmet Ertürk erläuterte, ihm sei es wichtig, neben seiner Teilnahme an den Gesprächen zur Attraktivitätsoffensive als stellvertretender Vorsitzender des dbb nrw, in Gesprächen als Vorsitzender der vdla gewerkschaft die spezielle Situation der von der vdla gewerkschaft vertretenen Beschäftigten im Landesdienst, an den Hochschulen und den Universitätskliniken darzulegen.
Ingrid Straub wies darauf hin: Für eine wirksame Politik ist es unverzichtbar, dass in den Ministerien kompetente und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gesetzes- und Verordnungstexte vorbereiten sowie Förderprogramme gemeinsam mit den Bezirksregierungen und den Landesjugendämtern zielgerichtet umsetzen.
Jörg Blöming erklärte, dass er die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen des öffentlichen Dienstes gut nachvollziehen kann. Er selbst sei lange Jahre bei der Stadt Erwitte tätig gewesen. Er sprach von sich aus die Themen wie Kostendämpfungspauschale oder 41-Stunden-Woche an.
Roland Ferres griff dies auf. Gerade die Landesverwaltung braucht dringend Fortschritte bei der Attraktivitätsoffensive. Ansonsten ist die Nachwuchsgewinnung im Vergleich zu den Bundesbehörden und im Beschäftigtenbereich auch zu den Kommunalbehörden stark gefährdet.
Thorsten Barzik beantwortete die Frage von Jörg Blöming nach den aktuellen Erfahrungen mit Homeoffice und mobiler Arbeit zusammenfassend für viele Verwaltungsbereiche. Die Vorbehalte vieler Vorgesetzter sind spürbar abgebaut. Die Beschäftigten begrüßen die flexiblen Arbeitsmethoden und gehen damit verantwortungsvoll um.
VDLA GEWERKSCHAFT SETZT POLITISCHE GESPRÄCHE ZU
VERBESSERUNGEN FÜR DIE BESCHÄFTIGTEN IM LANDESDIENST FORT

 

Hier gelangen Sie zum Link: vdla-aktuell 20.01.2021 "Politische Gespräche zu Verbesserungen für die Beschäftigten im Landesdienst werden fortgesetzt: CDU Fraktion"

Nach oben
Kontakt

vdla dbb gewerkschaft
Graf-Adolf-Straße 84
40210 Düsseldorf

Tel: 0211 / 1795960
Fax: 0211 / 1795963
E-Mail: gst(at)vdla-dbb.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Nach oben
#gemeinsamgegencorona

#gemeinsamgegencorona

Nach oben
Mitglied werden

Mitglied werden

Nach oben
Wir für Sie

Organigramm der vdla

Nach oben
vdla Fachgruppen
Nach oben